Friedhelm, das Gnu

von | 06.07.2022

Das Gnu, welches Arzt werden wollte.

Einleitung

Friedhelm – das Gnu, welches Arzt werden wollte“ (direkter Link zum Buch beim Verlag) und „Friedhelm – das Wach-Gnu“ (direkter Link zum Buch beim Verlag) sind Kinderbuchgeschichten eines Gnus, das in der Savanne lebt und allerhand Schabernack mit seinen Freunden treibt. Im ersten Band überlegt Friedhelm, was er machen möchte, wenn er erwachsen ist. Sein größtes Idol ist der Tierarzt, weshalb er unbedingt Arzt werden möchte. Er verschlimmbessert die Situation doch meistens nur, wenn er einen seiner Tierfreunde verarztet.

Der Erschaffer der Geschichten ist der wilhelmshavener Kinderbuchautor Reinhold Brukner. Verlegt werden die Bücher vom Karin Fischer Verlag.

Unsere Leistung

Wir illustrierten und erschufen den Charakter Friedhelm und seine Freunde. Hier siehst du in etwa, wie ich vorgegangen bin und wie Friedhelm am Ende, nach der Entwurfsphase, umgesetzt wurde.

Zuerst skizzierte ich mit blauen Stiften ein „Comic“-Gnu, sodass ich mit rot oder anderen Farben einfach drüber zeichnen konnte. Die Entwürfe wurden dann eingescannt und in Photoshop gesichtet und weiter bearbeitet. Ich zeichnete deswegen in Rot und Blau, damit durch einfaches Ausschalten der Farbkanäle (Rot oder Blau) in Photoshop, die jeweils gewünschte Farbe angezeigt werden konnte.

Nach dem Scannen und der Weiterverarbeitung in Photoshop, importierte ich die Entwürfe in das Programm Adobe Illustrator, sodass ich mit dem Vektorisieren beginnen konnte.

© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Erste Entwürfe der Charaktererstellung
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Weitere Entwurfsreihe der Charaktererstellung. Hier wurde mit Adobe Illustrator gearbeitet.

Nach der Charaktererstellung nahm ich mir die Emotionen eines jeden Gesichts vor, damit war die Charaktererstellung abgeschlossen. Als nächstes ging es darum, die Buchcover zu gestalten. Somit konnte bereits vor Veröffentlichung für das Buch geworben werden – die Bewerbung sowie den Vertrieb übernahm der Verlag.

Covergestaltung

Zur Erstellung der Illustrationen und des Buchcovers des ersten Bandes, stand noch nicht fest, dass im Folgejahr ein weiterer Band erscheinen sollte.

Ich benutzte für beide Bücher Illustrationen aus den jeweiligen zu illustrierenden Szenenarien und setzte sie mit Savannen-Elementen und wenigen, dafür kräftigen, Farbkontrasten in Szene.

Da die Illustrationen der verschiedenen Szenen in Graustufen angefertigt werden sollten, habe ich hierbei auch nur wenig Farben für die Charaktere und Objekte benutzt.

© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Das Cover des ersten Buchs.
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Das Cover des zweiten Buchs.

Illustrationen des ersten Bands

Wie bereits erwähnt, durften die Illustrationen nur in Graustufen erstellt werden, was für mich bedeutete, dass ich die hohen Kontraste des Weiß- und Schwarztons nutze und lediglich abgewandelte Graustufen für Schattierungen oder Objekte in der Distanz verwendete.

Ich illustrierte die Szenen in Adobe Illustrator, da ich somit die Skalierung (durch die Verarbeitung des Programms mit Vektoren) besser bestimmen und verändern kann, ohne Verluste in der Qualität zu erhalten. Mehr gibt es demnächst in unserem Blog darüber, in dem wir das Thema „Vektorisieren“ ein wenig genauer beschreiben.

Ich erschuf insgesamt acht Illustrationen für den ersten Band.

© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Das arme Warzenschwein wurde von Friedhelm falsch verarztet und hat nun an jedem Bein einen Gips.
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Der Doktor tadelt Friedhelm aufgrund seiner stümperhaften „Behandlungen“
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Die Schlange hat sich in die Zunge gebissen und Friedhelm hat sie mit einem zu dicken Knoten verarztet.
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Es gibt ein positives Ende mit einer schönen Moral.

Illustrationen des zweiten Bands

Dadurch, dass viele Charaktere bereits im ersten Band vorkamen, konnte ich die Phase der Charaktererstellung bei einigen zu illustrierenden Szenen überspringen. Bei diesem Auftrag gab es jedoch Komplikationen:

  1. Die Szenen waren detaillierter beschrieben als die des ersten Bands.
  2. Die Szenen beinhalteten mehr Charaktere im Vergleich zum ersten Band.
  3. Die Deadline war knapp gelegt.
  4. Der Budgetrahmen war schmaler für mehr Aufwand.

Zu Komplikation 1:

Viele Szenen beinhalteten Objekte, wie Maschendrahtzaun, Holzbretter, Perspektiven, Flora und Fauna, usw., was eher eine Fleißarbeit als eine Kreativarbeit, jedoch zeitaufwendig war.

Zu Komplikation 2:

Es sind in jeder der zu illustrierenden Szenen mehr Charaktere zu sehen als beim ersten Band. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Bilder im Druck maximal im DIN A6-Format sind. Also: Je mehr Menschen/Tiere/Objekte dargestellt sein sollen, desto weniger kann man im Endeffekt erkennen, da das Bild im Ausschnitt kleiner werden muss.

Zu Komplikation 3:

Die Auftragserteilung der Illustrationen des zweiten Bands kam im Anschluss zur Fertigstellung des ersten Bands. Ich hatte, wie bei jedem Projekt, einen absehbaren Zeitrahmen zur Verfügung und eingeplant. Das Problem war jedoch, dass ich aufgrund anderer Projekte in dieser Zeitspanne bereits sehr ausgelastet war. Ich musste die Illustrationen also „zwischenschieben“. Zu dieser Zeit hatte ich glücklicherweise Unterstützung von Jessica, einer sehr talentierten Praktikantin. Sie zeichnet ebenfalls leidenschaftlich und konnte mir somit vorbereitende Tätigkeiten im Entwurf abnehmen.

Zu Komplikation 4:

Mehr Aufwand bedeutet mehr Zeit und somit auch mehr Kosten. Problem war bei dem Folgeauftrag des zweiten Bands, dass die Kommunikation zwischen Verlag, Autor und mir lückenhaft war, wodurch die Inhalte der Zeichnungen feststanden, das Budget ebenfalls, ich jedoch als Künstler nicht hinzugezogen wurde. Lediglich aufgrund der Hilfe von Jessica konnte ich diesen Auftrag mit einem „zugedrückten Auge“ bearbeiten, auch weil mir die Arbeit für Reinhold besonders am Herzen liegt und ich an Illustrationen viel Freude habe. Es ist einfach mal etwas anderes. 😊

© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Friedhelm zeigt sich selbstbewusst und mutig, um seine Freundin zu beschützen.
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Ein Fest mit allen Charakteren.
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Friedhelm lernt das Anschleichen von seinen Geparden-Freunden.
© by Kopf & Hand Kreativ- und Werbeagentur
Friedhelm ist dabei ein Tauschgeschäft mit den Geiselnehmern, die seine Freundin gefangen halten, zu machen.

Ich hoffe, dir gefallen die Illustrationen! Wenn du etwas loswerden möchtest, lass es gerne in unserer Kommentarsektion raus! 😉 Wir freuen uns über jedes Feedback!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Referenzen, die dich interessieren könnten:

Flausen im Kopf

Flausen im Kopf

Eine Psychotherapiepraxis in Wilhelmshaven für Kinder und Jugendliche Auftrag Der Psychologe mit Approbation als Kinder- und...

mehr lesen
Good Dog Studio

Good Dog Studio

Ein Corporate Design bitte, aber an den Seiten etwas kürzer. Ich lernte Karol, den Inhaber von Good Dog Hundefriseur, ein Start-up mit motiviertem...

mehr lesen
JuFo

JuFo

Das Jugendforum für Sicherheitspolitik 2021 durften wir den Neuauftritt des Jugendforums für Sicherheitspolitik (eine Veranstaltung der Gesellschaft...

mehr lesen
Pro Südstadt GmbH

Pro Südstadt GmbH

Die Geschichte des Kennenlernens Wer oder was steckt hinter der Pro Südstadt GmbH? Die Pro Südstadt GmbH ist eine Immobiliengesellschaft in und für...

mehr lesen

Über den Autor

Felix Fischer

Felix Fischer

Als leiden­­schaftlicher Illus­trator und Typo­graf mit der Affini­tät zur Technik und Moderne, stelle ich die „Hand“ der Agentur dar.

Neueste Projekte

Flausen im Kopf

Eine Psychotherapiepraxis in Wilhelmshaven für Kinder und Jugendliche Auftrag Der Psychologe mit Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und mit Weiterbildung zum Verhaltenstherapeut Tobias Mirlach eröffnete eine Psychotherapiepraxis für...

Blende Eins Kurzfilmfest

Social-Media-Auftritt 2022 Für das Blende Eins Kurzfilmfest Wilhelmshaven haben wir für die Veranstaltung im Jahr 2022 die Kanäle auf Instagram und Facebook gepflegt und bereut. Das Ziel bestand darin, auf Instagram und Facebook aktiv und grundsätzlich sichtbar zu...

Mit Sicherheit kontrovers

Ein Blog, der Sicherheit kontrovers diskutiert. Mit Sicherheit kontrovers ist ein Blog der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V. und dient dem kontroversen Austausch von Informationen rundum das Thema Sicherheitspolitik. Auftragslage Das Projekt startete für mich...

Good Dog Studio

Ein Corporate Design bitte, aber an den Seiten etwas kürzer. Ich lernte Karol, den Inhaber von Good Dog Hundefriseur, ein Start-up mit motiviertem Gründer, während eines netten Abends in Bock's Bar kennen. Das war Ende 2021. Wir kamen leicht ins Gespräch und...

JuFo

Das Jugendforum für Sicherheitspolitik 2021 durften wir den Neuauftritt des Jugendforums für Sicherheitspolitik (eine Veranstaltung der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V. (GSP) in Kooperation mit dem Bundespresseamt (BPA)) erstellen. Das Logo gestalten, die...

Pro Südstadt GmbH

Die Geschichte des Kennenlernens Wer oder was steckt hinter der Pro Südstadt GmbH? Die Pro Südstadt GmbH ist eine Immobiliengesellschaft in und für Wilhelmshaven mit, wie der Name schon sagt, besonderem Augenmerk auf die Südstadt. Das Unternehmen gründete im Oktober...

CHECK!

CHECK! Das Darts-Magazin Durch Twitch, eine Streaming-Plattform auf der ich im Sommer 2020 regelmäßiger über Illustration und Grafikdesign sendete, ist ein Zuschauer auf mich aufmerksam geworden: Julien. Julien ist Inhaber und Verleger des Darts-Magazin CHECK! und...

Meerblick

Interne Kommunikation in der Jade Hochschule Die Meerblick-Zeitschrift (alles rund um den Studiengang Wirtschaft an der Jade Hochschule Wilhelmshaven) existiert nun bereits seit 15 Jahren. Vor vier Jahren ist Herr Brunßen, Chefredakteur und Herausgeber der Meerblick,...

Akdeniz Website

Ein Relaunch der Website des wilhelmshavener Restaurants Akdeniz. Das Restaurant und die Loungebar Akdeniz wünschten sich einen neuen Internetauftritt, da der Vorige einfach nicht zur Zufriedenheit des Kunden fertiggestellt wurde und viele erwünschte Funktionen...

Burger Stop

"Das kann auch lecker aussehen?!" Beschreibung In Wilhelms­haven gab es ein Burger-Restaur­ant, das ein wenig hervor­stach – für Wilhelms­havener Verhält­nisse. Die Burger wurden „handmade“ mit frisch geback­enen Bröt­chen und ausge­wähltem Fleisch aus der Region...

Verpasse keine Neuigkeiten mehr!

Sei nicht schüchtern und melde dich hier für unseren Newsletter an!